Die Top 4 Vorteile eines Rudergeräts

Rudergeräte gehören zu den ultimativen Fitnessgeräten für zu Hause. Denn an diesen werden bis 86 % der Muskeln traniert! Das wiederum fördert die Ausdauer, stärkt und strafft die Muskeln. Rudern bietet sogar einige überraschende Vorteile für Ihr Herz und Ihre Lunge.

1. Rudern trainiert den ganzen Körper

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Rudern nur die Arme trainiert. In Wirklichkeit ist Rudern ein Ganzkörpertraining, das 86 Prozent der Muskeln beansprucht. Die wichtigsten Muskelgruppen, die angesprochen werden, sind:

  • oberer Rücken
  • Brustmuskeln
  • Bauchmuskeln (auch die seitlichen)
  • Arme

Rudern ist auch dafür bekannt, die Beinmuskeln zu stärken, einschließlich der:

  • Quadrizeps
  • Gesäßmuskeln
  • Waden

2. Es ist eine gute Alternative zum Laufband

Wenn es um Trainingsgeräte im Fitnessstudio geht, werden Sie das Rudergerät vielleicht zunächst übersehen. Dies kann sich jedoch schnell legen, wenn Sie es mit anderen Trainingsgeräten, wie dem Laufband und dem Ellipsentrainer, vergleichen. Das Laufband z.B. trainiert hauptsächlich den Unterkörper, während das Ergometer ein Ganzkörpertraining bietet. Während das Rudergerät und der Ellipsentrainer beide die obere und untere Körperhälfte trainieren, trainiert das Rudergerät mit jedem Schlag auch die Bauchmuskeln. Es gibt noch weitere wichtige Unterschiede, die zu beachten sind, besonders wenn es darum geht, ein Gerät zu besitzen. Da ein Rudergerät zusammengeklappt werden kann, können Sie es verstauen, wenn Sie es nicht benutzen. Dies ist ein echter Vorteil für diejenigen, die in kleinen Räumen leben. Außerdem ist ein Rudergerät viel leiser als ein Laufband, wenn Sie in einer Wohnung oder einem Appartement leben, in dem sich Menschen unter Ihnen aufhalten. Rudergeräte sind in der Regel auch erschwinglicher als Laufbänder. Wenn Sie sich eines für den Hausgebrauch zulegen wollen, informieren Sie sich über diese Ergometer im Vergleich.

3. Es ist gut für Herz und Lunge

Da beim Rudern die großen Muskelgruppen Ihres Körpers über einen längeren Zeitraum hinweg wiederholt in Bewegung gesetzt werden, gilt es als kardiovaskuläres Training oder, wenn Sie es vorziehen, als aerobes Training. Diese Art von Training hat eine Reihe von erwiesenen gesundheitlichen Vorteilen, von der Stärkung des Immunsystems über die Verbesserung des Cholesterinspiegels bis hin zur Verringerung des Risikos für viele chronische Erkrankungen, einschließlich Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, metabolisches Syndrom und Schlaganfall. Als Cardio-Training stärkt Rudern das Herz-Kreislauf-System, das Herz, Blutgefäße und Blut umfasst. Es ist verantwortlich für den Transport von wichtigen Stoffen wie Nährstoffen und Sauerstoff durch den Körper. Da Rudern ein so intensives Training ist, muss das Herz hart arbeiten, um mehr Blut in den Körper zu transportieren. Dies kann die Herzkraft verbessern. Dies kann für diejenigen von Vorteil sein, die ein Risiko für Herzprobleme haben oder haben könnten. Wenn Sie bereits chronische Erkrankungen haben, kann ein aerobes Training wie das Rudern auf einem stationären Rudergerät dazu beitragen, diese in Schach zu halten – aber wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, sollten Sie immer Ihren Arzt informieren, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen. Es hat sich gezeigt, dass aerobes Training die Stimmung hebt, und die Kraft, Ausdauer und allgemeine Fitness, die Cardio bietet, kann Ihnen sogar helfen, unabhängig zu bleiben und eine bessere Lebensqualität zu genießen, wenn Sie altern.

4. Man verbrennt Kalorien

Wenn zu Ihren Fitnesszielen das Abnehmen gehört, ist einer der besten Vorteile des Rudertrainings die effiziente Kalorienverbrennung. Der genaue Energieverbrauch variiert je nach einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Körperzusammensetzung, dem Gesamtkörpergewicht und der Trainingsintensität. Aber auch wenn es schwierig ist, eine genaue Zahl außerhalb einer klinischen Umgebung festzulegen, geben Ihnen die folgenden Kalorienverbrauchsschätzungen einen guten Anhaltspunkt: Wenn Sie 77 Kilo wiegen, können Sie demnach in einer halben Stunde stationären Ruderns mit mittlerer Intensität 260 Kalorien verbrennen. Erhöhen Sie die Intensität und Sie verbrennen 216 Kalorien in einer halben Stunde. Wenn Sie 92 Kilo wiegen, steigen diese Zahlen auf 311 Kalorien für ein moderates Training und 377 Kalorien für ein intensives Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.