Mit Selleriesaft die Leber in 3 Tagen entgiften?

Traditionelle Heiler verwenden Sellerie schon seit Hunderten von Jahren. Wissenschaftliche Beweise sprechen jedoch nicht für die Anwendung von Saftkuren. Sie könnten sogar gefährlich sein, wenn Menschen sie konsumieren, anstatt bei bestimmten Gesundheitszuständen eine angemessene medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen.

Das Gemüse ist zwar nahrhaft, aber es gibt nicht viele wissenschaftliche Beweise für die angeblichen Vorteile einer Sellerie-Saftkur. Daher sollte man bei Reinigungs- und Entgiftungskuren vorsichtig sein, selbst wenn sie gesunde Inhaltsstoffe enthalten.

Dieser Artikel befasst sich mit Sellerie und den potenziellen Vorteilen und möglichen Risiken einer Sellerie-Saftkur.

Was ist eine Entgiftung?

Bei einer Entgiftung werden bestimmte Lebensmittel aus dem Speiseplan gestrichen, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Dies kann in Form einer Fastenkur, einer Diät, eines Getränks oder eines Pulvers geschehen.

Der Körper führt jedoch bereits

durch. Der Verdauungstrakt, die Leber, die Nieren und die Haut sind für den Abbau von Giftstoffen über Urin, Stuhl oder Schweiß verantwortlich.

Eine Saftkur ist eine Diät, bei der man nur Säfte aus Obst und Gemüse zu sich nimmt. Eine Saftkur kann einige ernährungsphysiologische Vorteile mit sich bringen. Ärzte haben jedoch bestimmte Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit einer Saftkur festgestellt, wie etwa Organschäden.

Sind Entgiftungen sicher?

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Gesundheit, aber selbst nahrhafter Selleriesaft hat keine positiven Eigenschaften.

Nach Angaben des National Center for Complementary and Integrative Health deuten die begrenzten Forschungsergebnisse über die Auswirkungen von Entgiftungs- und Reinigungskuren darauf hin, dass einige zu einer anfänglichen Gewichtsabnahme führen können. Diese Gewichtsabnahme kehrt jedoch in der Regel wieder zurück, wenn die Menschen zu ihrer „normalen“ Ernährung zurückkehren. Außerdem gibt es keine Untersuchungen, die belegen, dass Entschlackungskuren Giftstoffe beseitigen.

Sellerie enthält jedoch Oxalate, die in sehr hohen Konzentrationen schädlich für die Nieren sein können. In einem Fall hat eine Person ihre Nieren durch Saftfasten schwer geschädigt. Es gibt jedoch auch Entgiftungen auf Basis von Nahrungsergänzungsmitteln, wie zum Beispiel BodyFokus Clean Body Restart.

Zu den Problemen im Zusammenhang mit Selleriesaft-Entgiftung gehören:

  • Wenn der Selleriesaft nicht behandelt wird, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern, kann er schwere Krankheiten verursachen.
  • Durch das Entsaften von Sellerie wird der Ballaststoffgehalt, einer der Hauptvorteile des Gemüses, eliminiert.
  • Strenge Diäten liefern nicht genügend Nährstoffe.
  • Andere zugesetzte Säfte können den Zucker- und Kaloriengehalt erhöhen.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass ein Zusammenhang zwischen Entgiftungs- und Reinigungskuren und Essstörungen bestehen könnte.

Ist eine Selleriesaft-Entgiftung wirksam?

Selleriesaft zur Entgiftung
Leber-Entgiftungen mit Sellerie sind im Trend – doch wirken sie auch?

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Selleriesaft das Immunsystem stärken kann. Viele Menschen sind von der Idee des Entsaften angezogen, weil es angeblich eine schnelle und feuchtigkeitsspendende Möglichkeit ist, viele Nährstoffe aus Gemüse zu erhalten. In der Tat ist Gemüse eine gute Quelle für Antioxidantien.

Obwohl Selleriesaft nahrhaft sein kann, gibt es offenbar mehr wissenschaftliche Beweise dafür, dass sich eine Saftkur negativ auf den Körper auswirken kann. Auch wenn die Kalorienzufuhr reduziert wird, bietet eine Saftkur keine wirksame langfristige Lösung für eine Gewichtsabnahme oder allgemeine Gesundheitsprobleme.

Bevor man mit einer Saftkur beginnt, sollte man sich von einem Arzt oder Ernährungsberater beraten lassen, um festzustellen, ob man seine Ernährung oder seinen Saftplan ändern muss, um seine allgemeine Gesundheit zu schützen.

Mögliche Vorteile einer Entgiftung mit Sellerie

Viele Menschen behaupten, dass eine Selleriesaft-Entgiftung zahlreiche Vorteile hat. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise mit kontrollierten Studien, die diese Behauptungen untermauern.

Einige dieser unbewiesenen Behauptungen besagen, dass Selleriesaftkuren:

Mögliche Risiken einer Entgiftung mit Sellerie

Eines der größten Risiken im Zusammenhang mit diesen unbewiesenen Behauptungen besteht darin, dass Personen mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen, wie z. B. Krebs, sich anstelle einer tatsächlichen medizinischen Behandlung für eine Entgiftung entscheiden.

Andere potenzielle Risiken, die eine Person erfahren kann, sind:

  • Nierensteine und andere Nierenprobleme
  • erhöhtes Krankheitsrisiko, insbesondere für Menschen mit geschwächtem Immunsystem
  • der Verlust von zu vielen Nährstoffen im Stuhl, was zu Dehydrierung führen kann
  • Symptome eines niedrigen Blutzuckerspiegels, wie Ohnmacht, Schwäche, Dehydrierung, Kopfschmerzen und Hunger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.