Aloe Vera Trinkgel – Darum ist es so gesund

Die Wüstenlilie – ein Wasserspeicher aus der Wüste

Das Leben in der Wüste ist geprägt von langanhaltender Trockenheit. Wochen und Monate ohne Regen bedeuten für Tiere und Pflanzen eine große Herausforderung. Eine außergewöhnliche Pflanze hat sich besonders gut an diesen feindlichen Lebensraum angepasst: die Wüstenlilie. Besser bekannt ist diese Wunderpflanze unter dem Begriff Aloe Vera, also echte Aloe. Da die Pflanze wie ein Wasserspeicher für trockene Zeiten funktioniert stellt die Aloe Vera einen idealen Feuchtigkeitsspender für Körper, Haut und Haare dar. Sowohl für die äußere als auch für die innere Anwendung ist diese Pflanze somit hervorragend geeignet. Die Pflanze wird unter anderen zu Aloe Vera Gel weiterverarbeitet, doch dazu später mehr.

Was Aloe Vera dem Körper zu bieten hat

In der Aloe Vera wurden bis jetzt über 200 Inhaltsstoffe nachgewiesen von denen viele in einem Zusammenhang mit einem gesunden Organismus stehen. Die Aloe Vera wirkt sich auch auf die Darmflora aus. So ist beispielsweise auch der Wirkstoff Acemannan in Aloe-Vera-Trinkgel enthalten. Dieses Isomer gilt als stimulierend für das Immunsystem und zusätzlich über anti-virale Eigenschaften. Außerdem kann sich die Einnahme von Acemannan positiv auf den gesamten Magen-Darm-Trakt auswirken und bei Verdauungsproblemen helfen. Die Wüstenpflanze beinhaltet weiterhin spezielle Enzyme, die bei verschiedenen Teilen der Verdauung und der Umwandlung von Nährstoffen eine wichtige Rolle spielen. Aloe-Vera-Produkte enthalten sekundäre Pflanzenstoffe (vor allem auch Polyphenole) die durch ihre anti-oxidative Wirkung und durch die Bekämpfung von freien Radikalen einen Beitrag zu einem langfristig gesunden Lebensstil liefern können. Aloe-Vera-Produkte sind reich an verschiedenen Vitaminen (Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Vitamin E). Diese Vitamine sind wichtig für eine gesunde Durchblutung (z.B. Bildung roter Blutkörperchen; Vitamin A), ein intaktes Immunsystem (Vitamin C) und viele andere wichtige Prozesse in unserem Körper. Zusätzlich bietet ein Trinkgel aus Aloe Vera dem Körper eine Versorgung mit wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen. So enthält Aloe Vera unter anderem Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Zink und Selen.

Worauf man bei der inneren Anwendung achten sollte

Sollten sie sich aufgrund der vielen positiven Wirkungen dieser Heilpflanze zu einer inneren Einnahme bzw. zum Verzehr frischer Aloe Vera entschieden haben gibt es eine sehr wichtige Sache zu beachten. Unter der Schale befindet sich ein gelber dickflüssiger Saft. Dieser Saft ist nicht für den Verzehr geeignet, da er in einem hohen Maße Aloin enthält. Aloin wirkt auf den menschlichen Körper stark abführend. Bei richtiger Dosierung kann Aloin als Abführmittel verwendet werden (wie beispielsweise im alten Ägypten). Bei einer Überdosierung kann es allerdings zu Vergiftungserscheinungen und im schlimmsten Fall durch starken Flüssigkeits- und Elektrolyteverlust sogar zu einem lebensbedrohlichen Zustand kommen. Mittlerweile werden im medizinischen Bereich Abführmittel auf der Basis von anderen Wirkstoffen verwendet die für den Organismus besser verträglich sind. Deswegen muss bei der Verarbeitung von Aloe Vera sehr gründlich darauf geachtet werden, dass das Aloin sehr gründlich abgetrennt wird um eine mögliche Vergiftung oder ungewollte abführende Nebenwirkung zu verhindern.

Aloe Vera Trinkgel Pflanze
Aloe Vera Trinkgel Pflanze

Trinkgel – eine optimale Anwendungsform für Aloe Vera

Bei der inneren Anwendung von Aloe Vera sollte immer besonders gründlich darauf geachtet werden, dass kein Aloin im Produkt enthalten ist, da Aloin abführend wirkt und die Gesundheit gefährden kann. Aus diesem Grund ist ein Trinkgel die ideale Quelle für Aloe Vera. Bei diesem gründlich hergestellten Aloe-Produkt braucht man sich keine Gedanken um Aloin zu machen. Bei Abtrennungs- und Filtrationsprozessen wird Aloin sorgsam aus dem Produkt entfernt. Natürlich kann man sich auch über frische Aloe Vera mit den unzähligen gesunden Inhaltsstoffen versorgen, allerdings sind bei dieser Einnahmeform zahlreiche Dinge zu beachten. Aloe-Vera-Trinkgel enthält kein Aloin und ist reich an anti-oxidativen Polyphenolen und anderen sanften und natürlichen Wirkstoffen. Der Körper erhält so Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die für eine gesundes Blutbild und ein starkes Immunsystem wichtig sind. Die Einnahme ist sehr einfach. Man hat ein fertiges und haltbares Produkt, das unmittelbar zum Verzehr bereit steht. Man kann sich mit dem Trinkgel ohne Zeit zu verlieren eine gesunde Portion Aloe Vera zuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.